Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

For the discussion of language mechanics, grammar, vocabulary, trends, and other such linguistic topics, in english and other languages.

Moderators: gmalivuk, Moderators General, Prelates

User avatar
voicedotter
Posts: 226
Joined: Wed Dec 08, 2010 4:44 pm UTC
Location: Christchurch, New Zealand, Earth alt universe #596
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby voicedotter » Wed Dec 15, 2010 4:34 pm UTC

Ok es ist ein Schüleraustausch. Mein Deutsch Austauschschüler geht zu ein Gymnasium in Erlangen

Ja es ist mit ein Programm

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Wed Dec 15, 2010 6:23 pm UTC

Welches Programm ist es?

In welche Klasse gehst du?
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
voicedotter
Posts: 226
Joined: Wed Dec 08, 2010 4:44 pm UTC
Location: Christchurch, New Zealand, Earth alt universe #596
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby voicedotter » Wed Dec 15, 2010 6:27 pm UTC

Monika wrote:Welches Programm ist es?

In welche Klasse gehst du?


Ich bin in die Klasse 10b

Ich habe die Name von der Programm vergessen

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Wed Dec 15, 2010 8:04 pm UTC

Du bist in der Klasse (Ort - Dativ)
Du hast den Namen (männlich) von dem Programm (Dativ) vergessen.

Was ist in der deutschen Schule anders als in der neuseeländischen Schule?
Kannst du dich mit deinen deutschen Mitschülern gut verständigen? (D.h. verstehst du sie und sie verstehen dich?)
Welche Fächer außer Deutsch magst du noch?
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
voicedotter
Posts: 226
Joined: Wed Dec 08, 2010 4:44 pm UTC
Location: Christchurch, New Zealand, Earth alt universe #596
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby voicedotter » Thu Jan 06, 2011 12:44 pm UTC

Hallo Leute

Wie gehts?

Ich bin sehr gut. Ich war in München für zwei tagen frühe dieses woche.

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Thu Jan 06, 2011 6:55 pm UTC

Du bist nicht nur gut, dir geht es anscheinend auch gut ;). Du warst zwei Tage in München Anfang der Woche.

Was hast du in München gesehen und gemacht? Wie hast du den Feiertag heute verbracht?
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
Microscopic cog
in his catastrophic plan
Posts: 769
Joined: Thu Oct 07, 2010 12:09 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Microscopic cog » Sun Jan 09, 2011 9:00 pm UTC

Gutentag freunde,

Ich habe eine kleines Probleme mit das wonderschöne Deutsche Wort "Ganzumsonst." Ich habe es gehört im eines lied und ich weiß nicht was es meinst. Der Internet weißt das Wort auch nicht! Wenn einer dieses freundliche Leute mich kann erzählen was es meinst, bin ich immer dankbar!

Ich weiß dass mein Deutsch nicht sehr gut ist, aber ich habe es geprobiert! Oh und das Wort is von das lied "Der Ganzumsonst" von Hauser Orkater

’Ich bin der Ganzumsonst
für mich kommt nichts in Frage
ich bin der Mangelmensch
mich grauen alle Tage.’
Spoiler:
Interviewer: Some people say they can’t understand your writing even after they read it two or three times. What approach would you suggest for them?

William Faulkner: Read it four times.

Makri
Posts: 654
Joined: Sat Oct 03, 2009 4:57 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Makri » Sun Jan 09, 2011 9:23 pm UTC

Das ist eigentlich kein Wort. Die Phrase "ganz umsonst" bedeutet "totally in vain". Der Dichter hat hier die Phrase zu einem Substantiv gemacht, das ich intuitiv interpretieren würde als "eine Person, die ganz umsonst existiert".
¬□(∀♀(∃♂(♀❤♂)⟷∃♂(♂❤♀)))

User avatar
Microscopic cog
in his catastrophic plan
Posts: 769
Joined: Thu Oct 07, 2010 12:09 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Microscopic cog » Mon Jan 10, 2011 6:33 pm UTC

Ah, so gleich wie Mangelmensch. Das ist auch kein Wort aber zwei worten. ( mashed together to form a new word )

Ich liebe dieses songtext sehr viel, und jetzt liebe ich es mehr!

Viele danke, freundliche Her!
Spoiler:
Interviewer: Some people say they can’t understand your writing even after they read it two or three times. What approach would you suggest for them?

William Faulkner: Read it four times.

Makri
Posts: 654
Joined: Sat Oct 03, 2009 4:57 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Makri » Mon Jan 10, 2011 6:36 pm UTC

No, it's not the same as with "Mangelmensch". That's simply a noun + noun compound, although an unsual one.
¬□(∀♀(∃♂(♀❤♂)⟷∃♂(♂❤♀)))

User avatar
Microscopic cog
in his catastrophic plan
Posts: 769
Joined: Thu Oct 07, 2010 12:09 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Microscopic cog » Mon Jan 10, 2011 7:00 pm UTC

Oh, yea. I see. I get it. :D

Gotta learn to get my grammar right. Thanks!

I promise to pay extra attention in the Grammar lecture friday.
Spoiler:
Interviewer: Some people say they can’t understand your writing even after they read it two or three times. What approach would you suggest for them?

William Faulkner: Read it four times.

User avatar
LowerMeadows
Posts: 3
Joined: Sat Jan 15, 2011 11:49 am UTC
Location: Lirben/Britain

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby LowerMeadows » Sat Jan 15, 2011 1:27 pm UTC

Hi folks, I hope you can help me. This is now my 3rd try to get this solved. I posted it twice before in a Shakespeare forum, because I found a text inside an old Shakespeare edition (Chambers, E. K. (1930), William Shakespeare: A Study of Facts and Problems) in my Grandma's house. I'm not speaking German at all (and she neither!). But I found this single, handwritten page in that book. It is evidently something like a poem and written in German, but I don't understand it. I tried to translate it (GOOGLE trans.), but the result was disturbing, stupid stuff.
Probably I should mention, that the headline is "Ein Rätsel" (= an enigma?)

I'm posting it here - maybe someone can help. My first attempts to get this solved last year all failed.

Kannst Du den Himmel seh’n, wenn
Du Dich nie zuvor ‘mal aufgerichtet, zum
Dir Kostbaren? Und Dir dann
vorstellen, was es heißt,
wie David vor der Übermacht
sehr schwach zu scheinen ? Und
es wirklich spüren ? So wie es
mich in lauen Sommernächten
danach zum Morgen hin
verlangt, mein Aug’ hinauf zu richten?
Dich zu erkennen hilft es,
zu verstehen und die Ewigkeit fast zu
berühren. Vielleicht. Doch
welche Qual ist sie, die
brennende Versuchung nach dem Kleinen,
Sehnsucht nach Verkriechen. Und
ich sehe, wie ich taumele,
spüre, wie es Wirkung zeigt,
Dein Wille wird gezwungen, klein zu
sein und es zu lieben, sich
zu ducken unter all der Größe. Ob wir es
können? Sind wir nicht die Krone?
Und sind wir’s nicht,
wie sehr kann uns das Kleine treiben?
Es aufzuhalten könnte ich
mich ja angetrieben seh’n,
elektrisiert, und dann,
wenn ich den Zweifel und wenn
Du die Angst besiegt,
mich stürzen in den Größenwahn.
Ganz so einstmals Nero, dessen Rom wie
plötzlich verbrannte,
frontal wie dessen Art sich groß wähnte, ansiehst wer gerade da seine Grenzen
oder Macht enthüllte.
Mich sahst Du, der Du wie oft
kurz der Christenmenschen Würde
berührst und sie beinah’ niederzwingst.
Nie hätte er wohl so etwas gewagt- Er
habe sich gerirrt, so hörte
ich. Und seine Größe
derart überschätzt, daß ihn der
leidenschaftliche Himmel nicht sehe.
Gefühle hatte Nero nie.
Jemanden Reue bis zur Hölle auferlegt.
Gegenüber den, der mit ihm kurz den Tág
empfunden, den ließ er hängen.
Es war ein Frevel und es
ist nicht schwer zu sehen, daß
nicht des Menschen Wesen
das Unendliche umfaßt. Und das
Verbotene, ist doch im Universum
nicht gegeben. Vielmehr ist es
das für andere und niemanden
Unerreichbare. Und was uns ausmacht,
was Dich, den Dritten und auch
mich am scheinbar Uferlosen
reizt, ist daß er, ich und
Du dort klein sein können und
allein, trotz vieler Völker.
Bist Du Dir selbst nicht näher, wenn
es Dich dem Hiesigen entrückt?
Ich lebe hier auf Erden und
sterbe doch im Blick auf dieses
fast Unendliche. Wo ich
vor Demut, Angst und brennendem
Verlangen
nach letzter Wahrheit, in
Deiner Trauer Hoffnung sehe.
Nähe. Und letzlich auch ein wenig
Liebe. Das einzige für
mich nicht kleines unter diesem Himmel
Komm’ blicke mit mir und
zu diesem Firmament hinauf. Mit
mir, der ich nie Kleiner fühlte.
Heute wird es enden.
Jederzeit wird niemals sein.


Thanx for your help!

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Mon Jan 17, 2011 10:16 am UTC

I thought it might be an English-to-German translation of one of the Poems of Freneau http://xtf.lib.virginia.edu/xtf/view?do ... nd=default , but none fits completely (there is a second page, but no match, either).
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
LowerMeadows
Posts: 3
Joined: Sat Jan 15, 2011 11:49 am UTC
Location: Lirben/Britain

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby LowerMeadows » Mon Jan 17, 2011 12:35 pm UTC

Monika wrote:I thought it might be an English-to-German translation of one of the Poems of Freneau http://xtf.lib.virginia.edu/xtf/view?docId=chadwyck_ap/uvaGenText/tei/chap_AM0965.xml&chunk.id=d3&toc.id=d3&brand=default , but none fits completely (there is a second page, but no match, either).


Wow, thanx Monika for the quick reply. Freneau, o.k., I'll try this. But is there any connection to Shakespeare or German? And where's the enigma? You are German, aren't you? Do you understand this "poem"?

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Mon Jan 17, 2011 1:39 pm UTC

I am German, yes.
I understand it. I don't have time to translate it right now, it's rather long. But later.
I was never very good about poetry interpretation (more precisely I was always really really bad). The last lines sound like the poem may be about suicide ("it will end tonight"), but this doesn't really fit well with the rest of the poem. There are several religious themes there (Nero, David, "Christenmenschen", Himmel = sky/heaven). A lot of it is about delusions of grandeur. It may, however, also be a kind of desperate (?) love poem. Or maybe not.

Connections to Shakespeare: Not sure. A summer night is mentioned, but I checked Summer Night's Dream in English, there is nothing in there from which this could be translated.

Enigma: I didn't find one. Possibly in a religious sense, the enigma of how our world is so great, God created it so wonderfully. (But see my warning above about my ever-so-low poetry interpretation skills.)
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
Microscopic cog
in his catastrophic plan
Posts: 769
Joined: Thu Oct 07, 2010 12:09 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Microscopic cog » Mon Jan 17, 2011 7:12 pm UTC

And where's the enigma?


I think Reatsel would be riddle in English.

Edited for Monika.
Last edited by Microscopic cog on Mon Jan 17, 2011 7:54 pm UTC, edited 1 time in total.
Spoiler:
Interviewer: Some people say they can’t understand your writing even after they read it two or three times. What approach would you suggest for them?

William Faulkner: Read it four times.

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Mon Jan 17, 2011 7:15 pm UTC

If you don't have an umlaut on the keyboard, replace it by the vowel + e, don't just leave out the dots. I.e. write Raetsel, not Ratsel.

Yes, Rätsel means riddle ... or puzzle, or enigma, or conundrum, or mystery.
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
ximun
Posts: 37
Joined: Thu Jul 08, 2010 2:06 am UTC
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby ximun » Sat Jan 29, 2011 2:51 am UTC

Guten Tag,

Ich heiße Simon und ich studiere Deutsch in die Schüle. Ich bin hier, weil ich meinen Deutsch verbessern muß.

Bitte, korigiert ihr mir wenn ich Fehler mache. Danke schön!

User avatar
nightbird
Posts: 181
Joined: Sat Jan 29, 2011 10:40 am UTC
Location: Berlin, GE

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby nightbird » Sat Jan 29, 2011 10:46 am UTC

ximun wrote:Guten Tag,

Ich heiße Simon und ich studiere Deutsch in die Schüle. Ich bin hier, weil ich meinen Deutsch verbessern muß.

Bitte, korigiert ihr mir wenn ich Fehler mache. Danke schön!


Du "lernst" deutsch. "Studieren" isn't completely wrong, but it rather sounds like something you'd do in college. It's "in der Schule" (dativ). "Deutsch" is neutral, so it's "mein deutsch verbessern". Oh, and "bitte korrigiert mich, wenn ich Fehler mache".

Apart from these, your German sounds alright to me :D

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Sat Jan 29, 2011 1:00 pm UTC

ximun wrote:Guten Tag,

Ich heiße Simon und ich studiere Deutsch in die Schüle. Ich bin hier, weil ich meinen Deutsch verbessern muß.

Bitte, korigiert ihr mir wenn ich Fehler mache. Danke schön!

Hallo Simon, willkommen :)

Man sagt: Ich lerne Deutsch.
Studieren bedeutet: An einer Universität oder einer Fachhochschule oder einem College studieren.

Es heißt: In der Schule.
Es ist ein Ort, keine Richtung (wo? nicht wohin?). Man benutzt den 3. Fall, den Dativ.
Schule spricht man mit u (English: oo, just like in school), nicht mit ü.
Aber Schüler, pupil/student, spricht und schreibt man mit ü.

Du willst dein Deutsch verbessern, nicht deinen Deutsch.
Man sagt: Das Deutsch, nicht der Deutsch. Deshalb auch im 4. Fall (Akkusativ): das Deutsch / dein Deutsch, nicht den Deutsch / deinen Deutsch.

muss schreibt man nach neuer Rechtschreibung mit ss.
Wenn du Bücher von vor 1996 hast: Da schrieb man noch muß.
Die alte Regel war: ß statt ss (1) nach langem Selbstlaut (Vokal) (2) am Wortende (3) vor t
Die neue Regel ist: ß statt ss nach langem Selbstlaut. Die anderen beiden Regeln gibt es nicht mehr.

korrigieren schreibt man mit zwei r.

Es heißt: wen / jemanden / mich / dich korrigieren, nicht wem / jemandem / mir / dir korrigieren (Akkusativ, nicht Dativ).

Vor dem "wenn" kommt ein Komma, weil ein neuer Nebensatz beginnt.

Dein Deutsch ist schon ziemlich gut! :D Du machst nur kleine Fehler.

Schreib noch mehr! :)

In welche Klasse gehst du? Seit wie vielen Jahren lernst du schon Deutsch? In welchem Land wohnst du? Wenn du willst, sag etwas über deine Familie, deine Hobbys, welche Musik oder welche Filme und Fernsehserien du magst.
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Sat Jan 29, 2011 11:04 pm UTC

LowerMeadows wrote:Kannst Du den Himmel seh’n, wenn
Du Dich nie zuvor ‘mal aufgerichtet, zum
Dir Kostbaren?

Can you see the sky, if
you have never before straightened yourself up to . . . . - straightened / sat up straight / probably implying to look up to the sky
that which is precious to you?

Und Dir dann
vorstellen, was es heißt,
wie David vor der Übermacht
sehr schwach zu scheinen?

And then
imagine what it means . . . . . . . . - imagine is an infinitive, so it's a continuiation of the previous "can you ..." in the sentence before
to appear very weak like David . . - appear, seem
confronting superior power? . . . . - actually it just says "in front of", "before", not really "confronting", but I think that is implied

Und
es wirklich spüren?

And
really feel it?

So wie es
mich in lauen Sommernächten
danach zum Morgen hin
verlangt, mein Aug’ hinauf zu richten?

Just like I crave
to set my eye upwards . . . - to direct (and yeah, it's eye in singular, probably for prosody)
in mild summer nights . . . - tepid, warm summer nights
towards the morning. . . . . - near the morning, shortly before morning breaks

Dich zu erkennen hilft es, . . . . . . . - the "es" seems misplaced (should not be anywhere); maybe for prosody or old German
zu verstehen und die Ewigkeit fast zu
berühren. Vielleicht.

To recognize you helps . . . . . . . . . - in old Biblical German "recognize" could mean "have sex with", not sure if that is implied
to understand and to
almost touch eternity. Maybe.

Doch
welche Qual ist sie, die
brennende Versuchung nach dem Kleinen,
Sehnsucht nach Verkriechen.

Yet
what agony it is, the . . . . . . . . . . . . . . . . . - torture, anguish, ordeal, torment
burning temptation for the small one, . . . . . . - that which is small (probably) or a small male person (probably not)
[the] longing for withdrawal. . . . . . . . . . . . . .- longing/desire/yearning for/to hole up / crawl away / withdraw into onself

Und
ich sehe, wie ich taumele,
spüre, wie es Wirkung zeigt,

And
I see how I stumble, . . . . . . . . . . . - tumble, stagger
feel, how it shows its effects. . . . . .- It's unclear what the "it" is that shows its effects. Not the agony, temptation or longing, these are feminine nouns.

Dein Wille wird gezwungen, klein zu
sein und es zu lieben, sich
zu ducken unter all der Größe.

Your will is forced to be small
and to love it, to
duck under all the hugeness. . . . . . . - size, greatness, magnitude

Ob wir es
können?

Can we do it? . . . . . . . . - Not a real question, half of a sentence that could start with "I doubt", "I wonder if"

Sind wir nicht die Krone?

Are we not the crown? . . . . . - It is said that humans are the crown of creation (summit of creation, pride of creation)

Und sind wir’s nicht,
wie sehr kann uns das Kleine treiben?

And if we are not,
how much can the small drive us? . . . . - that which is small; drive, compel, push

Es aufzuhalten könnte ich
mich ja angetrieben seh’n,
elektrisiert, und dann,
wenn ich den Zweifel und wenn
Du die Angst besiegt,
mich stürzen in den Größenwahn.

I could see me being
compelled to stop it,
electified, and then
when I have beaten the doubts
and you the fear,
[I could] throw myself into the delusion of grandeur. . . . . - throwing unself into a delusion makes as much or little sense in German as in English

(It starts getting crazier by the line from here.)
Ganz so einstmals Nero, dessen Rom wie
plötzlich verbrannte,
frontal wie dessen Art sich groß wähnte, ansiehst wer gerade da seine Grenzen
oder Macht enthüllte.

Just like that in former times Nero, whose Rome
like suddenly burned down,
frontally like his/its kind (/type/way/manner) believed himself/itself great, [you] look at who is just . . . . - this line makes very little sense
divulging/revealing his borders and his might/power.

Mich sahst Du, der Du wie oft
kurz der Christenmenschen Würde
berührst und sie beinah’ niederzwingst.

You saw me, you who often . . . . . . . . . - Who is you? No idea.
briefly touch the dignity of the Christians
and almost force them down.

Nie hätte er wohl so etwas gewagt - Er
habe sich gerirrt, so hörte
ich.

Never would he have dared such a thing - He
was mistaken/he erred, so I
heard.

Und seine Größe
derart überschätzt, daß ihn der
leidenschaftliche Himmel nicht sehe.

and [he had] overestimated
his greatness so much, that the
passionate heaven does not see him. . . . . - heaven/sky is the same word in German

Gefühle hatte Nero nie.

Nero never had feelings.

Jemanden Reue bis zur Hölle auferlegt.

Imposed remorse on somebody until hell.

Gegenüber den, der mit ihm kurz den Tág
empfunden, den ließ er hängen.

Oppositely him, who briefly felt the day . . . . . - a more profound word for "feel", like sense, perceive; the use of gegenüber/opposite(ly) here is unclear/ungrammatical
with him, him he left in the lurch.

Es war ein Frevel und es
ist nicht schwer zu sehen, daß
nicht des Menschen Wesen
das Unendliche umfaßt.

It was a sacrilege and it
was not hard to see that
not man's nature . . . . . . . . . . . . . - also in German it's phrased in a way different from the usual "doesn't encompass"
encompasses infinitiy. . . . . . . . . . - that which is infinite, probably the universe or maybe God or something like this.

Und das
Verbotene, ist doch im Universum
nicht gegeben.

And that
which is prohibited is yet
not existing in the universe. . . . . . - Is not given, does not exist, is not

Vielmehr ist es
das für andere und niemanden
Unerreichbare.

In fact it is
that which is unreachable
for others and nobody. . . . . . . . - Huh?

Und was uns ausmacht,
was Dich, den Dritten und auch
mich am scheinbar Uferlosen
reizt, ist daß er, ich und
Du dort klein sein können und
allein, trotz vieler Völker.

What constitutes us,
what tempts you, the third one and also . . . . . - third person, another person; tempt: be interesting, tease, attract, excite
me about the seemingly boundless. . . . . . . . . - literally "shoreless", probably the universe

Bist Du Dir selbst nicht näher, wenn
es Dich dem Hiesigen entrückt?

Are you not closer to yourself, when
you are removed from this world? . . . . . . . - Either the writer is talking about dying or about meditating or about taking LSD, not sure.

Ich lebe hier auf Erden und
sterbe doch im Blick auf dieses
fast Unendliche.

I live her on earth and
yet I die when looking at this
almost infinite.

Wo ich
vor Demut, Angst und brennendem
Verlangen
nach letzter Wahrheit, in
Deiner Trauer Hoffnung sehe.

Where I
see hope in your sadness
because I am full of humility, fear and the burning
desire
for the final truth.

Nähe.

Closeness / proximity.

Und letzlich auch ein wenig
Liebe.

And finally also a little
love.

Das einzige für
mich nicht kleines unter diesem Himmel

The only thing which is
not small for me under this sky.

Komm’ blicke mit mir und
zu diesem Firmament hinauf.

Come look with me and
up to the canopy/firmament/sky.

Mit
mir, der ich nie Kleiner fühlte.

With
me, who never felt smaller.

Heute wird es enden.

Today it will end.

Jederzeit wird niemals sein.

Always will be never.


So, yeah, not sure what this is about. Possibly an excuse poem for commiting extended suicide of oneself and the loved one in spite of religious prohibitions. Possibly something completely different, as I mentioned before, I am not good at interpreting poems.
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
ximun
Posts: 37
Joined: Thu Jul 08, 2010 2:06 am UTC
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby ximun » Sun Jan 30, 2011 4:44 pm UTC

Hallo Monika, danke für die Korrekturen!

Ich lerne Deutsch seit eineinhalb Jahr und ich wohne in Canada. Ich lerne auch Italienisch. Ich denke, dass der Problem mit meiner Deutschklasse ist dass wir lernen Grammatik aber wir arbeiten nicht oft unser Schreiben. Ich werde versuchen, hier regelmäßig schreiben.

Mein größte Hobby ist Tanz: Ich teilnehme an Standardtänze und Lateinamerikanischen Tänzen Wettbewerbe seit fünf Jahren. Ich weiß nicht, ob Tanzsport ist populär in Deutschland aber hier in Nordamerika es ist sehr modisch.

Ich mag Fantasy-Romane wie "Die Zwerge" von Markus Heitz und "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin. Ich versuche derzeit, einen Roman zu schreiben, und es ist wirklich viele Arbeit!

Ich glaube, ich habe genug für heute geschrieben. Diese Meldung hat mir für immer zu schreiben genommen.

Makri
Posts: 654
Joined: Sat Oct 03, 2009 4:57 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Makri » Sun Jan 30, 2011 6:05 pm UTC

seit eineinhalb Jahr


Anders als das englische "one and a half" verlangt das Deutsche "eineinhalb" den Plural, daher "eineinhalb Jahre", bzw. hier im Dativ "seit anderthalb Jahren".

der Problem


das Problem

dass wir lernen Grammatik aber wir arbeiten nicht oft unser Schreiben.


Es heißt natürlich "dass wir Grammatik lernen", mit dem Verb am Satzende, aber das weißt du offensichtlich, denn das hat du im Satz davor ganz richtig gemacht. Lustigerweise ist wohl gerade das ein Beispiel, das zeigt, dass deine Kritik richtig ist, denn das immer richtig zu machen, lernt man nur durch Übung. Wenn man es nur weiß, aber jedes mal bewusst daran denken muss, vergisst man immer wieder darauf.

Allerdings würde man im Deutschen eher sowas sagen wie "aber wir üben nicht oft, zu schreiben". Es gibt im Deutschen keine Form, die der englischen ing-Form in der Verwendung entsprecht. Man kann zwar Infinitive substantivieren (zu Nomen machen), aber die verwendet man dann nicht genauso.

Übrigens würde man wohl in dem Fall eher "Deutschkurs" statt "Deutschklasse" sagen.

Mein größte Hobby


mein größtes Hobby

modisch


Hier merkt man wieder, wie unglaublich fies detailliert Sprachen sind. "modisch" können nur Kleidungsstücke sein. "to be fashionable" wird mit "in Mode sein" ausgedrückt.

Standardtänze und Lateinamerikanischen Tänzen Wettbewerbe


Im Unterschied zum Englischen kann man im Deutschen keine ganzen Phrasen zusammensetzen, sondern nur einzelne Hauptwörter. "Standardtanz-Wettbewerbe" ginge, aber bei den lateinamerikanischen Tänzen müsste man sowas sagen wie "Wettbewerbe in lateinamerikanischen Tänzen" (möglicherweise würden andere Deutschsprecher hier zu einer anderen Präposition als "in" neigen, aber mir gefällt es so ganz gut).

Außerdem ist "teilnehmen" ein trennbares Verb, das heißt, man sagt "ich nehme an X teil".

Diese Meldung hat mir für immer zu schreiben genommen.


Das Deutsche konstruiert hier ganz anders als das Englische, man sagt "Ich habe ewig gebraucht, um diese Nachricht zu schreiben". "It took me X to Y" > "Ich habe X gebraucht, um zu Y".

viele Arbeit


"viel" bleibt bei Nomina im Singular gleich. Adjektivendungen bekommt es nur, wenn das Nomen danach im Plural steht. Daher hier "viel Arbeit".

Ich weiß gar nicht so recht, wie populär Tanzen bei uns eigentlich ist. Es ist wohl üblich, als Jugendlicher eine Tanzschule zu besuchen (man kann sich dem aber, wie ich es gemacht habe, durchaus entziehen), aber es intensiver, also sportlich, zu betreiben ist, glaube ich, schon eher ungewöhnlich. "In Mode" kann man es jedenfalls bestimmt nicht nennen.
¬□(∀♀(∃♂(♀❤♂)⟷∃♂(♂❤♀)))

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Sun Jan 30, 2011 8:08 pm UTC

ximun wrote:Hallo Monika, danke für die Korrekturen!

Ich lerne Deutsch seit eineinhalb Jahr und ich wohne in Canada. Ich lerne auch Italienisch. Ich denke, dass der Problem mit meiner Deutschklasse ist dass wir lernen Grammatik aber wir arbeiten nicht oft unser Schreiben. Ich werde versuchen, hier regelmäßig schreiben.

Mein größte Hobby ist Tanz: Ich teilnehme an Standardtänze und Lateinamerikanischen Tänzen Wettbewerbe seit fünf Jahren. Ich weiß nicht, ob Tanzsport ist populär in Deutschland aber hier in Nordamerika es ist sehr modisch.

Ich mag Fantasy-Romane wie "Die Zwerge" von Markus Heitz und "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin. Ich versuche derzeit, einen Roman zu schreiben, und es ist wirklich viele Arbeit!

Ich glaube, ich habe genug für heute geschrieben. Diese Meldung hat mir für immer zu schreiben genommen.

Da Makri schon korrigiert hat, antworte ich nur.

Du lernst erst seit anderthalb Jahren Deutsch? Dafür ist dein Deutsch wahnsinnig gut! Wo in Kanada wohnst du, in welcher Provinz oder Zeitzone? Findest du Italienisch leichter oder Deutsch? Ich finde auch, man sollte im Fremdsprachenunterricht viel frei schreiben. Es gibt hier auch Tanzwettbewerbe, auch Standard und Lateinamerikanisch. Ich weiß nicht, ob sie so beliebt sind wie in Kanada.

In welche Klasse gehst du? Wird an deiner Schule auf Englisch oder auf Französisch unterrichtet?
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
LowerMeadows
Posts: 3
Joined: Sat Jan 15, 2011 11:49 am UTC
Location: Lirben/Britain

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby LowerMeadows » Tue Feb 01, 2011 11:20 pm UTC

Monika wrote:
LowerMeadows wrote:Kannst Du den Himmel seh’n, wenn
Du Dich nie zuvor ‘mal aufgerichtet, zum
Dir Kostbaren?

Can you see the sky, if
you have never before straightened yourself up to . . . . - straightened / sat up straight / probably implying to look up to the sky
that which is precious to you?

Und Dir dann
vorstellen, was es heißt,
wie David vor der Übermacht
sehr schwach zu scheinen?

And then
imagine what it means . . . . . . . . - imagine is an infinitive, so it's a continuiation of the previous "can you ..." in the sentence before
to appear very weak like David . . - appear, seem
confronting superior power? . . . . - actually it just says "in front of", "before", not really "confronting", but I think that is implied

Und
es wirklich spüren?

And
really feel it?

So wie es
mich in lauen Sommernächten
danach zum Morgen hin
verlangt, mein Aug’ hinauf zu richten?

Just like I crave
to set my eye upwards . . . - to direct (and yeah, it's eye in singular, probably for prosody)
in mild summer nights . . . - tepid, warm summer nights
towards the morning. . . . . - near the morning, shortly before morning breaks

Dich zu erkennen hilft es, . . . . . . . - the "es" seems misplaced (should not be anywhere); maybe for prosody or old German
zu verstehen und die Ewigkeit fast zu
berühren. Vielleicht.

To recognize you helps . . . . . . . . . - in old Biblical German "recognize" could mean "have sex with", not sure if that is implied
to understand and to
almost touch eternity. Maybe.

Doch
welche Qual ist sie, die
brennende Versuchung nach dem Kleinen,
Sehnsucht nach Verkriechen.

Yet
what agony it is, the . . . . . . . . . . . . . . . . . - torture, anguish, ordeal, torment
burning temptation for the small one, . . . . . . - that which is small (probably) or a small male person (probably not)
[the] longing for withdrawal. . . . . . . . . . . . . .- longing/desire/yearning for/to hole up / crawl away / withdraw into onself

Und
ich sehe, wie ich taumele,
spüre, wie es Wirkung zeigt,

And
I see how I stumble, . . . . . . . . . . . - tumble, stagger
feel, how it shows its effects. . . . . .- It's unclear what the "it" is that shows its effects. Not the agony, temptation or longing, these are feminine nouns.

Dein Wille wird gezwungen, klein zu
sein und es zu lieben, sich
zu ducken unter all der Größe.

Your will is forced to be small
and to love it, to
duck under all the hugeness. . . . . . . - size, greatness, magnitude

Ob wir es
können?

Can we do it? . . . . . . . . - Not a real question, half of a sentence that could start with "I doubt", "I wonder if"

Sind wir nicht die Krone?

Are we not the crown? . . . . . - It is said that humans are the crown of creation (summit of creation, pride of creation)

Und sind wir’s nicht,
wie sehr kann uns das Kleine treiben?

And if we are not,
how much can the small drive us? . . . . - that which is small; drive, compel, push

Es aufzuhalten könnte ich
mich ja angetrieben seh’n,
elektrisiert, und dann,
wenn ich den Zweifel und wenn
Du die Angst besiegt,
mich stürzen in den Größenwahn.

I could see me being
compelled to stop it,
electified, and then
when I have beaten the doubts
and you the fear,
[I could] throw myself into the delusion of grandeur. . . . . - throwing unself into a delusion makes as much or little sense in German as in English

(It starts getting crazier by the line from here.)
Ganz so einstmals Nero, dessen Rom wie
plötzlich verbrannte,
frontal wie dessen Art sich groß wähnte, ansiehst wer gerade da seine Grenzen
oder Macht enthüllte.

Just like that in former times Nero, whose Rome
like suddenly burned down,
frontally like his/its kind (/type/way/manner) believed himself/itself great, [you] look at who is just . . . . - this line makes very little sense
divulging/revealing his borders and his might/power.

Mich sahst Du, der Du wie oft
kurz der Christenmenschen Würde
berührst und sie beinah’ niederzwingst.

You saw me, you who often . . . . . . . . . - Who is you? No idea.
briefly touch the dignity of the Christians
and almost force them down.

Nie hätte er wohl so etwas gewagt - Er
habe sich gerirrt, so hörte
ich.

Never would he have dared such a thing - He
was mistaken/he erred, so I
heard.

Und seine Größe
derart überschätzt, daß ihn der
leidenschaftliche Himmel nicht sehe.

and [he had] overestimated
his greatness so much, that the
passionate heaven does not see him. . . . . - heaven/sky is the same word in German

Gefühle hatte Nero nie.

Nero never had feelings.

Jemanden Reue bis zur Hölle auferlegt.

Imposed remorse on somebody until hell.

Gegenüber den, der mit ihm kurz den Tág
empfunden, den ließ er hängen.

Oppositely him, who briefly felt the day . . . . . - a more profound word for "feel", like sense, perceive; the use of gegenüber/opposite(ly) here is unclear/ungrammatical
with him, him he left in the lurch.

Es war ein Frevel und es
ist nicht schwer zu sehen, daß
nicht des Menschen Wesen
das Unendliche umfaßt.

It was a sacrilege and it
was not hard to see that
not man's nature . . . . . . . . . . . . . - also in German it's phrased in a way different from the usual "doesn't encompass"
encompasses infinitiy. . . . . . . . . . - that which is infinite, probably the universe or maybe God or something like this.

Und das
Verbotene, ist doch im Universum
nicht gegeben.

And that
which is prohibited is yet
not existing in the universe. . . . . . - Is not given, does not exist, is not

Vielmehr ist es
das für andere und niemanden
Unerreichbare.

In fact it is
that which is unreachable
for others and nobody. . . . . . . . - Huh?

Und was uns ausmacht,
was Dich, den Dritten und auch
mich am scheinbar Uferlosen
reizt, ist daß er, ich und
Du dort klein sein können und
allein, trotz vieler Völker.

What constitutes us,
what tempts you, the third one and also . . . . . - third person, another person; tempt: be interesting, tease, attract, excite
me about the seemingly boundless. . . . . . . . . - literally "shoreless", probably the universe

Bist Du Dir selbst nicht näher, wenn
es Dich dem Hiesigen entrückt?

Are you not closer to yourself, when
you are removed from this world? . . . . . . . - Either the writer is talking about dying or about meditating or about taking LSD, not sure.

Ich lebe hier auf Erden und
sterbe doch im Blick auf dieses
fast Unendliche.

I live her on earth and
yet I die when looking at this
almost infinite.

Wo ich
vor Demut, Angst und brennendem
Verlangen
nach letzter Wahrheit, in
Deiner Trauer Hoffnung sehe.

Where I
see hope in your sadness
because I am full of humility, fear and the burning
desire
for the final truth.

Nähe.

Closeness / proximity.

Und letzlich auch ein wenig
Liebe.

And finally also a little
love.

Das einzige für
mich nicht kleines unter diesem Himmel

The only thing which is
not small for me under this sky.

Komm’ blicke mit mir und
zu diesem Firmament hinauf.

Come look with me and
up to the canopy/firmament/sky.

Mit
mir, der ich nie Kleiner fühlte.

With
me, who never felt smaller.

Heute wird es enden.

Today it will end.

Jederzeit wird niemals sein.

Always will be never.


So, yeah, not sure what this is about. Possibly an excuse poem for commiting extended suicide of oneself and the loved one in spite of religious prohibitions. Possibly something completely different, as I mentioned before, I am not good at interpreting poems.



Wow, you're crazy... thanx for doing this translation. And you ARE good in fact. But even in English it sounds a bit old-fashioned and florid, I think. Could this being written in the 1930s or even earlier? In other words: Is it contemporary German? The idea suggests itself that it also could be a subtle hint of a love affair of my grandma? Way too many ambiguous words, don't you think so... :-) Again: Many thanx. It remains being an enigma, but I've got an idea about the content finally. I'm really grateful.

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Tue Feb 01, 2011 11:37 pm UTC

It does not sound contemporary. Also in 1930 it would have sounded old-fashioned. But that's something poets might do intentionally. Very florid! (new word for me ... schwülstig in German)

Love yes, affair maybe, I think.

Ambiguity: The words themselves are mostly not really ambiguous, even where I give multiple translations these are to help you narrow down what is meant because the first English word does not quite fit or can have several meanings.
But the concepts described are totally ambiguous. What's this about Nero?!
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

Jaaner
Posts: 7
Joined: Wed Feb 02, 2011 5:20 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Jaaner » Tue Feb 08, 2011 7:34 pm UTC

Hallo!
Ich bin Jaaner. I spreche kein Deutsch, aber ich will das lernen. I habe ein Buch für die Anfängers, aber ich denke Schreiben hier jeden Tag ist eine gute Idee.

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Tue Feb 08, 2011 8:03 pm UTC

Ja, das ist eine sehr gute Idee :) . Erzähl uns etwas über dich.
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

User avatar
ximun
Posts: 37
Joined: Thu Jul 08, 2010 2:06 am UTC
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby ximun » Tue Feb 08, 2011 10:14 pm UTC

Danke Makri für die Korrekturen! Und hallo Monika.

Ich wohne in Quebec, die größte Provinz Kanadas. Ich bin in Französisch aufgewachsen. Italienisch ist bestimmt leichter oder Deutsch, weil das Vokabular die Französisch Eins erinnert. Die Satzstruktur ist auch ähnlich.

Ich stimme voll, dass wir sollten regelmäßig schreiben. Der Lehrer hat uns gesagt, dass wir auf unser Schreiben konzentrieren würden, aber wir haben nur 3-4 kurze Texte geschrieben.

Ich weiß nicht, in welche Klasse ich gehe. Der Name des Kurzes ist einfach Deutsch IV oder 403. Es war an meiner Grundschule und Highschool auf Französisch unterrichtet, aber ich studiere jetzt in einer englischsprachigen Schule.

Makri
Posts: 654
Joined: Sat Oct 03, 2009 4:57 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Makri » Wed Feb 09, 2011 8:07 am UTC

Ist also English gar nicht deine Muttersprache, oder hast du zwei Muttersprachen?

Italienisch ist bestimmt leichter oder Deutsch, weil das Vokabular die Französisch Eins erinnert. Die Satzstruktur ist auch ähnlich.


Italienisch ist für einen Französischsprecher sicher wirklich leichter als Deutsch. Wie sehr das an der Ähnlichkeit im Vokabular liegt, weiß ich nicht - hören tut man davon wohl kaum was, nur in der Schrift sieht man Ähnlichkeiten. Bei der Satzstruktur hast du definitiv recht!
Allerdings sagt man "weil das Vokabular an das französische erinnert". Man lässt in solchen Fällen das Nomen im Deutschen beim zweiten Mal einfach weg und sagt stattdessen gar nichts.

Ich stimme voll


Ich stimme zu.

Es war an meiner Grundschule und Highschool auf Französisch unterrichtet, aber ich studiere jetzt in einer englischsprachigen Schule.


Das Passiv wird im Deutschen mit "werden" gebildet, nicht mit "sein" wie im Englischen. Daher "Es wurde an meiner Grundschule..." Zu sagen, dass man an einer englischsprachigen Schule studiert, ist im Deutschen widersprüchlich: man "geht in eine Schule", oder "studiert an einer Universität".

Bei euch sind die Schulen wohl irgendwie anders organisiert... In Deutschland (und Österreich) hat man keinen Stundenplan aus einzelnen Kursen, sondern die Organisation verläuft nach Klassen, die eben jeweils ein Jahr dauern. Also die Frage wäre: Das wievielte Jahr gehst du in die Schule? (Isn't "wievielt" a great word? :D)
¬□(∀♀(∃♂(♀❤♂)⟷∃♂(♂❤♀)))

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Wed Feb 09, 2011 10:12 am UTC

Es ist ein nützliches Wort, aber besonders schön ist es nicht.

¬□(∀♀(∃♂(♀❤♂)⟷∃♂(♂❤♀)))

Das zweite Zeichen, direkt nach dem Nicht, was ist das?
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

Makri
Posts: 654
Joined: Sat Oct 03, 2009 4:57 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Makri » Wed Feb 09, 2011 10:16 am UTC

Es klingt ein wenig komisch, aber morphologisch finde ich es schon "schön"; es ist doch eine herrlich logische Bildung. Ich finde es eigentlich ansprechend, was das Deutsche mit Zahl- und Zählwörtern machen kann, obwohl ich zugebe, dass man es mit dem siebentausendzweihundertsiebenundfünfzigstletzten Buchstaben auch durchaus übertreiben könnte. :mrgreen:

Das Kästchen ist ein Notwendigkeitsoperator, bedeutet also "notwendigerweise".
¬□(∀♀(∃♂(♀❤♂)⟷∃♂(♂❤♀)))

Jaaner
Posts: 7
Joined: Wed Feb 02, 2011 5:20 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Jaaner » Wed Feb 09, 2011 3:46 pm UTC

Monika wrote:Ja, das ist eine sehr gute Idee :) . Erzähl uns etwas über dich.


Ich komme aus Estland. Ich gehe in der letzen(?) Klasse. Diesem Jahr ich beginne Universität, ich wolle chemische Physik studieren in Schottland.
(Haha, ich schreibe Deutsch sehr langsam, jetzt ich muss abgehen.) :)

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Wed Feb 09, 2011 6:15 pm UTC

Hallo Jaaner,

ich korrigiere dich mal, in Ordnung?
"I habe ein Buch für die Anfängers" => Ich habe ein Buch für Anfänger
"Ich gehe in der letzen(?) Klasse" => Ich gehe in die letzte Klasse
"Diesem Jahr ich beginne Universität" => Dieses Jahr beginne ich mit der Universität
"ich wolle chemische Physik studieren" => "ich will chemische Physik studieren"
"jetzt ich muss abgehen" => "jetzt muss ich gehen"

Chemische Physik, das klingt sehr interessant. Du bist also ein naturwissenschaftlicher Geek :) . Magst du auch Mathematik? Programmierst du gern?
Ich mochte Physik, aber Chemie gefiel mir nicht.
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

Jaaner
Posts: 7
Joined: Wed Feb 02, 2011 5:20 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Jaaner » Thu Feb 10, 2011 7:06 pm UTC

Monika wrote:ich korrigiere dich mal, in Ordnung?

Ja, danke sehr!
Monika wrote:Chemische Physik, das klingt sehr interessant. Du bist also ein naturwissenschaftlicher Geek :) . Magst du auch Mathematik? Programmierst du gern?
Ich mochte Physik, aber Chemie gefiel mir nicht.

Ich habe getan die Olympiaden, Aber in Physik und Chemie ich habe bessere Resultate. Ich versuche lernen "A-level Further Pure Maths", in meiner Schule, er ist keine reine Mathematik.
Ich denke Physik und Chemie sind eine Naturwissenschaft, wenn du siehst tief :P

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Thu Feb 10, 2011 7:34 pm UTC

Hehe, ja, am Ende geht es doch immer nur um Atome und Moleküle ^^.

Was machst du noch außer Schule? Welche Hobbys hast du?
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

Jaaner
Posts: 7
Joined: Wed Feb 02, 2011 5:20 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Jaaner » Fri Feb 11, 2011 6:16 pm UTC

Ich habe ein problem und ich kann nicht das lösen. Wie sagen Sie "I have been doing (for X years)"? Benutzen Sie Imperfekt?
Ah, mein buch ist zu einfach (natürlich, ich spreche sehr wenig :P ).

User avatar
Monika
Welcoming Aarvark
Posts: 3672
Joined: Mon Aug 18, 2008 8:03 am UTC
Location: Germany, near Heidelberg
Contact:

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Monika » Fri Feb 11, 2011 6:38 pm UTC

Da benutzen wir Präsens.
Ich warte schon seit 6 Stunden. = I have been waiting for 6 hours.
Ich arbeite seit 3 Jahren bei ABC-Firma. = I have been working for ABC company for three years.
Ich wohne seit 2007 in Berlin. = I have been living in Berlin since 2007.
#xkcd-q on irc.foonetic.net - the LGBTIQQA support channel
Please donate to help these people

Jaaner
Posts: 7
Joined: Wed Feb 02, 2011 5:20 pm UTC

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby Jaaner » Sat Feb 12, 2011 7:37 pm UTC

Also,
Ich schwimme seit neun Jahren, ich habe in vielen Wettbewerben geschwommen. Einmal mit Michael Phelps :P Aber ich bin kein Professional, ich einfach liebe Schwimmen.
Ich liebe lesen, Sci-fi und psychologische Romane sind meines Lieblings. Meine Lieblingsschreiber ist Stephen King. Ich hatte bemerkt, in meinem Aufsatz, ich kopiere seinen Stil :P

User avatar
cemper93
Posts: 209
Joined: Sun Feb 20, 2011 2:35 pm UTC
Location: `pwd`

Re: Sprechen Sie Deutsch bitte! [German practice]

Postby cemper93 » Mon Feb 21, 2011 5:31 pm UTC

Also,
Ich schwimme seit neun Jahren, ich habe in vielen Wettbewerben geschwommen. Einmal mit Michael Phelps Aber ich bin kein Professional, ich einfach liebe Schwimmen.
Ich liebe lesen, Sci-fi und psychologische Romane sind meines Lieblings. Meine Lieblingsschreiber ist Stephen King. Ich hatte bemerkt, in meinem Aufsatz, ich kopiere seinen Stil

If you don't mind, I'm going to correct you and explain your mistakes as good as I can. I'm a native speaker though, so I'll probably have to make up the grammar a little - explaining your mother tongue is harder than one might think.
ich bin in vielen Wettbewerben geschwommen: For verbs that express a movement (in space), you compose the German Perfekt using a form of "sein", not of "haben". If "schwimmen" wouldn't be such a verb, your sentence would have been correct.
Professional[i] -> [i]Berufssportler: "Professional" actually is a German word (at least, my dictionary actually lists it), but it seems to be somewhat dated. I personally have actually never heard of it before. For a general translation of "professional" (i.e. one that doesn't refer to sports only), I'd use "Profi", although it is somewhat colloquial.
psychologische Romane: Sorry, I don't know what you where looking for. "Psychothriller" (psychological thriller) maybe?
meines Lieblings: Two mistakes here: Firstly, "Lieblings-" is only used as a prefix in German (like in "Lieblingsbuch") (and in a few other obscure cases, i.e. as a florid way of calling your boy-/girlfriend). You must use "Favorit" here. Secondly, the word you use with "sein" should be in the Akkusativ, so it comes out as "meine Favoriten".
Mein Lieblingsschreiber: "Meine" is the plural form, but Stephen King is only one writer, so you have to use "mein".
Ich hatte bemerkt, in meinem Aufsatz, ich kopiere seinen Stil : Verbs that express perception (like "sehen", "hören" or here "bemerken") require, whenever they are supposed to express perception of an action (like here your perception of your copying) an Objektsatz starting with "dass". Furthermore, your use of tenses is wrong. "hatte" is Plusquamperfekt, but this tense is only used to express that an action happened before another. You want to use Perfekt here. Ich habe bemerkt, dass ich in meinem Aufsatz seinen Stil kopiere.

Wow, correcting learners of the German language is surprisingly hard.


Return to “Language/Linguistics”

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 8 guests